Willkommen beim Verein "Einigkeit" e.V. Großröhrsdorf

 

Vergangene Veranstaltungen


Weihnachtsmarkt – endlich wieder

Der diesjährige Weihnachtsmarkt in Großröhrsdorf war nach den Jahren der Coronapause ein richtiges Highlight. Man merkte, dass viele sich nach einem Glühwein oder einem alkoholfreien Punsch, welcher wie immer für die Kinder kostenlos ausgeschenkt wurde, gesehnt hatten. So wurde unser Zelt die ganze Zeit gern besucht und war immer gut gefüllt.
Am Samstag konnte von 15.00 – 17.00 Uhr auch gebastelt werden. Dieses Mal wurden aus Naturmaterial kleine Weihnachtsbäume und aus Papier Geschenkanhänger hergestellt. Sonntag kam dann pünktlich 15.00 Uhr der Weihnachtsmann mit seinen Helfern in unser Zelt. Für jedes artige Kind gab es dieses Jahr einen Überraschungsbeutel und ein selbstgebasteltes Spiel. Dana Schäfer aus Großröhrsdorf stellt diese kleinen Überraschungen über das Jahr her und unterstützt so die Arbeit unseres Vereins. Dafür möchten wir uns im Namen der 130 Kinder recht herzlich bedanken! Die Beutel wurden wie immer von den Vereinsfrauen liebevoll gepackt.
Wir bedanken uns auch bei allen anderen Unterstützern. Besonders bei den Firmen Schirm-Sprenger und Elektro Boden, der Stadtdruckerei, der Confiserie Mellinia GmbH sowie Katrin Weiß-Hantsche.
Durch den Einsatz aller Vereinsmitglieder an beiden Tagen des Weihnachtsmarktes konnten wir den Andrang am Glühweinstand gut meistern.
Nicht schlecht wären aber weitere Unterstützer. Wer also Lust hat, im Verein mitzumachen bzw. ihn zu unterstützen, der kann sich gern unter UteWirth@gmx.de melden.
Bei uns stehen die Kinder im Mittelpunkt. 

Die Einnahmen des Weihnachtsmarktes werden genutzt, um weitere Veranstaltungen zu organisieren und zu finanzieren. 

So wird es am 12.3.2023 einen Familiennachmittag mit Puppenspiel geben und beim jährlichen Entenrennen im Mai erhält wieder jede Ente einen Preis…

Wir hoffen, dass wir durch unseren Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt die Vorfreude auf Weihnachten verstärkt haben und wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Großer Andrang zum Familiensonntag

Zum Tag des offenen Denkmals am 11.09.2022 wurde rund um die Kulturfabrik so einiges geboten. Das Technische Museum der Bandweberei öffnete die Türen bei freiem Eintritt. Im Innenhof der Kulturfabrik gab es jede Menge überdachte Sitzmöglichkeiten. Das war auch gut so, denn am Vormittag zogen ein paar Regenwolken über das Festgelände. Als der Regen abklang, füllte sich das Areal zunehmend mit Gästen. Anziehungspunkt für die Kleinsten war ganz klar das historische Kinderkarussell des Kleingartenvereins Rödertal e.V. Auch die riesige Hüpfburg wurde belagert und kam an ihre Belastungsgrenze. Bei unserem Verein konnten die Kinder ihre Kreativität beim Basteln und Bemalen von Stoffbeuteln unter Beweis stellen. Die Tische waren stets belagert und die Kinder waren mit Eifer bei der Sache.


Auch ein buntes Unterhaltungsprogramm wurde den Besuchern präsentiert. Den Anfang machte der Großröhrsdorfer Stefan Oswald. Zusammen mit Sohn Alexander und Enkel Oskar wurden allseits bekannte Lieder aufgeführt und mit Trompeten und Gesang interpretiert. Diese drei Generationen zusammen Musik machen zu sehen und zu hören war für viele Besucher eine große Freude.
Danach hatte es Angela Prescher mit ihrer Andrea-Berg-Double-Show nicht schwer, das Publikum zum Mitmachen zu animieren.
Für das leibliche Wohl sorgte unser Verein und die Jugendfeuerwehr Großröhrsdorf. Der Ansturm war enorm und so wurden Bratwurst, Pommes, Kuchen, Eis und Getränke schnell verkauft.
Unser Verein wird die Einnahmen verwenden, um zum Weihnachtsmarkt wieder Päckchen für die Kinder zu packen und diese in unserem Zelt am Sonntag zu verteilen. Im vergangenen Jahr hatten wir ja nach Absage des Weihnachtsmarktes die Beutel vor den Kindertagesstätten verteilt.
Bei Gesprächen mit Besuchern erhielten wir viel Anerkennung für unser ehrenamtliches Engagement. Darüber freuen wir uns und können weitere Mitglieder gut gebrauchen. Bei Interesse gern Kontakt mit uns aufnehmen

 

 

Entenrennen auf der Röder

Das 18. Entenrennen fand im Zusammenhang mit dem Straßen- und Literaturfest am 9.7.2022 statt.
Wieder wurden 600 Enten zu Wasser gelassen und fanden ihr Ziel, trotz zahlreicher Hindernisse in der Röder.
Durch den Verkauf der Entenkarten konnten sich, wie jedes Jahr, die Kitas und der Hort Geld für ihre Einrichtungen verdienen.
Die Preise für jede Entenkarte wurden vom Verein "Einigkeit" e.V. wie immer liebevoll ausgesucht und gesponsert.
Wir freuen uns, dass zahlreiche Besucher dann auch unseren Stand auf der Hohen Str. besucht haben. Dort konnten Lesemonster
gebastelt werden, der Fussballkicker lockte nicht nur die Kinder und beim Eis wurde kräftig zugelangt. Es war ein rundrum gelungener Tag und wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen am 11.9.2022 zum Tag des offenen Denkmals in der Kulturfabrik.
Verein Einigkeit e. V.